Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Auberginen-Linsen Bolognese

Diese Auberginen-Linsen Bolognese ist super für einen stressigen Alltag. Sie erdet uns, bringt Wärme in den Organismus, ist gesund und ist schnell fertig!

Das Rezept ist eher zufällig entstanden und ist inzwischen regelmäßig auf unserem Mittagstisch zu finden.

Zutaten: 2 Portionen

Achtung:

Für eine bessere Bekömmlichkeit, die Linsen ein paar Stunden vorher in Wasser einweichen. Ist jedoch nicht zwingend nötig.

Für die Soße

  • 1x Aubergine
  • Halbe Tasse rote Linsen
  • 1 El. Tomaten- oder Paprikamark
  • 1x passierte Tomaten
  • Brühe und Wasser
  • Ggf. einen Schuss Sahne/Pflanzenmilch/Kuhmilch
  • 1x Knoblauchzehe
  • Eine Stange Lauchzwiebeln
  • Abschmecken: Salz, Paprika, Chili ggf. Petersilie/Basilikum und etwas Essig/Zitrone

Nudeln

  • Ich nutze gern Mais-Reis Nudeln von Koro (unbezahlte Werbung) – Diese schmecken neutral und die Form nimmt viel Soße auf

Hinweis:

Histaminintoleranz:

  • Paprikamark eignet sich gut bei einer Histaminintoleranz
  • Bei Bedarf einfach 2 El Paprikamark nehmen und die passierte Tomaten weg lassen.
  • Paprikamark findest du in türkischen Läden

Wassereinlagerungen:

  • Wenn du zu Wassereinlagerungen tendierst, tausche die Aubergine gegen Zwiebeln

Koch-Tipp:

  • Paprika- Tomatenmark anbraten: Dies reduziert die Säure und schmeckt deutlich besser
  • Lauchzwiebel schneiden: Funktioniert am Besten mit einer Schere
  • Knoblauch: Nicht schälen – direkt mit Schale durch eine Knoblauchpresse drücken – so riechen die Finger nicht nach Knoblauch und die Schale lässt sich mit einem Messer gut aus der Presse entfernen

Zubereitung:

  • Aubergine waschen und in grobe Würfel schneiden
  • Mit etwas Öl scharf anbraten und währenddessen die Linsen gründlich abspülen
  • Nun die Linsen und den Esslöffel Tomatenmark in die Pfanne geben und anbraten
  • Ablöschen mit den passierten Tomaten, etwas Wasser und Brühe hinzugeben (die Menge an Flüssigkeit orientiert sich an der Verpackungsbeilage der roten Linsen)
  • Nun das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen und währenddessen Nudeln aufsetzen
  • Bis die Nudeln al dente gekocht sind, eine Lauchzwiebel in Ringe schneiden und die Knoblauchzehe bereit legen
  • Wenn die Nudeln nur noch etwas hart sind, diese grob abgießen (etwas Nudelwasser macht sich gut in der Soße)
  • Und die Nudeln in die Soße geben
  • Jetzt den Knoblauch, die Lauchzwiebeln, etwas Essig dazu geben
  • Mit etwas Milch/Sahne, Salz und Chili abschmecken

Guten Appetit 🙂

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Frankfurter Soße

Passend zum Frühling und zur Spargelzeit gibt es ein neues veganes Rezept aus vielen frischen Kräutern.

Die Frankfurter Grüne Soße ist ein echter Klassiker. Die Kräuter unterstützen unsere Leber, Immunsystem und den Darm.

Diese Soße schmeckt am Besten, wenn sie nach der Zubereitung direkt gegessen wird. Sie ist eine leckere Alternative zu Sauce Hollandaise für Spargel.

Zutaten:

  • 1x Kräuter für die Frankfurter grüne Soße (Petersilie, Kresse, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Pimpinelle und Kerbel) – diese gibt es häufig im Supermarkt im Paket zu kaufen
  • 1/2 Tl. Senf
  • 1 El. Mandelmus
  • Einen guten Schuss Zitronensaft
  • Etwas Wasser
  • Abschmecken mit Salz und Pfeffer
  • Optional: 3 El Jogurt

Variationen:

Vata: Bei einer Tendenz zu Blähungen und Konzentrationsbeschwerden, lohnt es sich die Soße zu erwärmen und zu dem Spargel Kartoffeln zu essen

Zubereitung:

  • Gebe alle Zutaten in einen Mixer und mixe diese
  • Taste dich mit der Wassermenge langsam an deine gewünschte Konsistenz heran

Guten Appetit 🙂

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Apfel mit Honig

Apfel mit Honig ist ein orientalischer Snack, den es bei uns in der Familie gefühlt schon immer gibt.

Dieser Snack ist schnell zubereitet und besonders für die Herbst- bis Frühlingsmonate gut geeignet.

Nur bei einem besonders stressigen Tag macht es Sinn die Äpfel anzudünsten, damit diese besser verdaulich sind.

Die Kombination ist ein echter “Immunbooster”!

Zutaten:

  • 1x Apfel pro Person
  • 1 Tl. Honig pro Person

Zubereitung:

  • Apfel entkernen und in kleine Spälten schneiden
  • Bei Bedarf mit Zimt abschmecken und etwas Honig dazu geben

Guten Appetit 🙂

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mexikanische Süßkartoffel aus dem Ofen

Dieses Rezept eignet sich besonders gut im Homeoffice mit wenig Zeit. Das Ganze ist super easy und benötigt wenig Zubereitungszeit. Die Süßkartoffeln dauern ca. eine Stunde im Ofen und die Vorbereitung der Toppings ist schnell erledigt. So ist es möglich während der Backzeit andere Dinge zu tun.

Zutaten: 2 Portionen

  • 2x Süßkartoffeln
  • 1x Avocado
  • 1x Mais
  • 1x Kidneybohnen
  • 1x Tomate
  • Zitrone
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, ggf Petersilie und Butter/Öl
  • Nachos zur Deko bei Bedarf

Variationen:

  • Vata: Bei einer Tendenz zu Blähungen, hilft Kreuzkümmel oder Kardamom auf den Bohnen
  • Pitta: Bei einer Tendenz zu Entzündungen: Tomaten in Maßen genießen und grüne Kräuter hinzugeben (Petersilie/Basilikum/Salbei etc.)
  • Kapha: Bei Wassereinlagerungen/Verschleimungen, etwas Chili/Ingwer und/oder grüne Kräuter hinzugeben

Zubereitung:

  1. den Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen
  2. Mit einem Messer oder einer Gabel mehrere Löcher in die Süßkartoffeln stechen
  3. Timer auf 45-60 Minuten stellen – je nach Größe der Süßkartoffeln

Nun werden die Toppings vorbereitet – diese können je nach Wunsch variieren

  1. Avocado halbieren und den Kern entfernen (mit einem Messer in den Kern hauen und dann den Kern entfernen)
  2. Nun ein Gitter in die Avocado-Hälften schneiden und mit einem Löffel in eine Schüssel löffeln
  3. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und beiseite stellen
  4. Nun die Tomaten waschen und klein schneiden
  5. Mais und Kidneybohnen waschen und bei Bedarf erwärmen (dies bietet sich an, wenn dir oft kalt ist)

Servieren:

  1. Wenn die Zeit um ist, die Süßkartoffeln anstechen, um zu prüfen ob sie durchgebacken sind (dann ist sie weich)
  2. Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und der Länge nach aufschneiden – so kann die Schale einfach entfernt werden
  3. Süßkartoffeln zerkleinern und mit Butter/Öl und Salz/Pfeffer würzen
  4. Nun alle Toppings auf der Süßkartoffel verteilen

Guten Appetit 🙂

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Paprika

Geschmack und Wirkung:

  • Gekocht und roh verzehrbar
  • Enthält ca. 10x so viel Vitamin C wie eine Zitrone
  • Stärkt das Immunsystem
  • Wirkt dem Reizdarmsyndrom entgegen

Rezeptinspirationen:

  • Roter Cabanossi Schmortopf (hier klicken)
  • Gefüllte Paprika mit Quinoa/Hack/Feta
  • Paprika als Snack
  • Paprikapfanne mit Feta
  • Hähnchen-Paprika-Pfanne mit Wurzel-Mus (hier klicken)
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hähnchen-Paprika Pfanne mit Wurzel-Mus

Zutaten:

(Süß-)Kartoffelmus:

  • 1x Süßkartoffel
  • 2x Möhren
  • 3x Kartoffeln
  • Abschmecken: Butter, Brühe und Musskatnuss o.ä.

Hähnchen Pfanne:

  • 500 gr. Hähnchen oder Puten Geschnätzeltes
  • 3x Zwiebeln
  • 1x Paprika alternativ Cherrytomaten
  • 2 El Paprika- oder Tomatenmark
  • 1 El flüssiger Honig/Agavendicksaft/Dattelsirup
  • 4 El Essig (hell)
  • 1 El. Frischkäse/Mandelmilch/Hafermilch
  • Bei Bedarf geschrotete Leinsamen
  • Abschmecken: Paprika Pulver, Salz, Basilikum, Chili o.ä.

Zubereitung:

Für den nächsten Schritt benötigst du:

  • 1x Süßkartoffel
  • 2x Möhren
  • 3x Kartoffeln
  • Salz und Brühe

Kartoffeln und Süßkartoffeln bei Bedarf schälen und das Gemüse inkl. Möhren grob klein schneiden und in einem Topf mit heißem Wasser und Salz oder Brühe geben. Je nach Größe der Stücke ca. 15 Minuten kochen und einen Timer auf 10 Minuten (5 Min. bevor das Gemüse durchgekocht ist) einstellen.


Für den nächsten Schritt benötigst du:

  • 3x Zwiebeln
  • 500 g. Hähnchen oder Puten Geschnätzeltes
  • 1x Paprika/Cherrytomaten

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, die Paprika entkernen und beides grob schneiden. Jetzt die Hähnchenbrustfilets in gleichmäßige Würfel oder Spalten schneiden.

Wenn die Süßkartoffeln ca. 10 Minuten gekocht haben, die Hähnchenbrust und Zwiebeln in eine Pfanne mit Gehee oder Öl geben und anbraten.

Sobald das Wurzelgemüse durch gekocht ist, das meiste Wasser in eine Schale/einen Becher gießen und das Gemüse mit der Butter pürieren oder zerstampfen. Nun abschmecken und zur Seite stellen (auf Stufe 1 auf dem Herd lassen).


Für den nächsten Schritt benötigst du:

  • 2 El. Tomaten- oder Paprikamark
  • 1 El. flüssigen Honig/Agavendicksaft/Dattelsirup
  • Ca. 1 Becher Brühe vom Gemüse
  • 4 El. Essig (hell)
  • 1 El. Frischkäse/Mandelmilch/Hafermilch
  • 1-3 El. Leinsamen

Jetzt den Honig und das Tomatenmark zum Fleisch hinzugeben und vermengen. Das Ganze mit dem Essig und der Brühe ablöschen. Gebe jetzt die klein geschnittene Paprika hinzu und lasse es 5 Minuten köcheln. Nun den Frischkäse hinzufügen.

Wenn die Soße zu flüssig ist, noch geschrotete Leinsamen hinzugeben und das Ganze mit Salz, Basilikum und evtl. etwas Chili abschmecken.

Nun das Süßkartoffelmus flach auf einem Teller verteilen und darauf die Soße mit dem Fleisch geben.

Guten Appetit 🙂